Weitere Informationen zu dieser Richtlinie

ISO 9227 oder ISO 9227:2017

Die Norm ISO 9227 oder 9227:2017 ist eine Richtlinie zur Beschreibung, wie der Salzsprühtest, auch Salzsprühnebeltest genannt, durchgeführt werden muss.

Der Salzsprühtest ist der am häufigsten angewandte Korrosionstest für Metalle mit organischer bzw. anorganischer Beschichtung oder ohne. Die kontinuierliche Bewässerung mit Natriumchloridlösung in einer Klimakammer beschleunigt die Korrosionsbildung. Auf diese Weise kann dann die Korrosionsbeständigkeit eines Materials überprüft werden. Achtung: Die Norm ISO 9227 sagt nichts über einen direkten Zusammenhang zwischen den Ergebnissen bei Salzsprühtests und der erwarteten Lebensdauer eines Materials in der Praxis aus.

Drei Varianten von ISO 9227

Die aktuelle Norm ISO 9227 hat drei Varianten: ISO 9227-NSS: Der neutrale Salzsprühtest Diese Variante wird für fast alle Metalle angewandt, ob mit oder ohne Beschichtung. Dabei wird eine 5%-ige Natriumchloridlösung mit einer Temperatur von 35°C und einem pH-Wert von 6,5 bis 7,2 verwendet. ISO 9227-ASS: Der Essigsäure-Salzsprühtest Dieser Test wird häufig zur Prüfung dekorativer Beschichtungen aus Kupfer-Nickel-Chrom oder Nickel-Chrom verwendet. Außerdem wird er auch häufig für organische Beschichtungen auf Aluminium verwendet (wie auch nach Qualicoat vorgeschrieben). Der Unterschied zur ISO 9227-NSS besteht darin, dass beim ASS-Test die Salzlösung durch Zugabe von Eisessig auf einen pH-Wert von 3,1-3,3 angesäuert wird. ISO 9227-CASS: Der Kupfer-Essigsäure-Salzsprühtest Die CASS-Variante wird, wie auch die ASS-Variante, häufig zur Prüfung dekorativer Beschichtungen aus Kupfer-Nickel-Chrom oder Nickel-Chrom und manchmal auf beschichtetem oder eloxiertem Aluminium verwendet. Diese Variante ist identisch zur ASS-Methode, jedoch wird dabei zusätzlich 0,26 Gramm/Liter CuCl2*2H2O hinzugefügt, und der Test findet bei einer Temperatur von 50 °C statt.

Unterschiede zu anderen Normen

Andere Normen, die den neutralen Salzsprühtest beschreiben, sind die ASTM B117 und die DIN 50021. In Sachen Ausführung sind sie verglichen mit der ISO 9227 nahezu identisch. Der Unterschied zwischen ISO 9227 und ASTM B117 besteht darin, dass die Proben bei ISO 9227 und DIN 50021 in einem Winkel von 15 bis 25° aufgestellt werden, und nicht mit 15 bis 30° wie bei der ASTM B117.

Die Vorteile von M2LAB

Günstige Preise

Kurze Bearbeitungszeiten

20 Jahre Erfahrung im Bereich Beschichtungen

Unabhängige Resultate

Beratung auf Basis der Ergebnisse

Wollen Sie mehr über unsere Preise erfahren?

Schauen Sie sich unsere Preisliste an
Mehr Informationen

Soll Ihr Produkt gemäß der Norm ISO 9227 geprüft werden?

Fordern Sie unverbindlich mehr Informationen an oder erfahren Sie mehr über den Salzsprühtest.

Informationen anfordernHier weiterlesen